Ein paar Leser haben mir geschrieben, dass sie nach dem ersten Beitrag ganz neugierig auf meine Liste mit den Zwölf Dingen sind. 

Heute schreibe ich dir, welche Zwölf Herzenswünsche ich mir im nächsten Jahr erfüllen werde. 

Es fällt mir schwer, diesen Beitrag kreativ zu gestalten. Ich teile mit dir meine Liste. Vielleicht hast du auch schon herunter gescrollt. Ja, da ist sie. Ich könnte jetzt zu jedem Punkt eine lange Geschichte schreiben. Warum will ich mir diesen Wunsch erfüllen? Welches Erlebnis und welche Erfahrung verspreche ich mir davon? Was will ich dadurch lernen? Wieso ist das wichtig für meine Vorstellung von einem erfüllten Leben?

Auf diese oder ähnliche Fragen werde ich bei jedem Punkt eingehen, wenn ich ihn starte. Jeder Eintrag der Liste wird mich mehrere Tage oder sogar Monate beschäftigen. Die Punkte in der Liste stehen in keiner Rang- oder Reihenfolge. In diesem Jahr werde ich einfach ganz spontan nach und nach die Punkte angehen. Dann schreibe ich dir, welche Gedanken hinter dem Eintrag stecken, und ich berichte, wie ich mich dem Thema nähere, was ich erlebe, und so weiter. Das wird großartig. 

Für heute und als Startschuss hier erst einmal die Liste.

Meine Löffelliste für 2019

  1. Wanderpfad laufen
  2. Vegan-Challenge absolvieren
  3. drei Monate ohne Alkohol leben
  4. eigenes Gemüse anpflanzen
  5. einen Blog starten
  6. Achtsamkeit praktizieren
  7. Dankbarkeit empfinden
  8. Meditation lernen
  9. Surfen lernen
  10. Mario-Party-Spieleabend veranstalten
  11. zwölf Bücher lesen
  12. mich selbst lieben

Du siehst, einen Punkt habe ich schon erfüllt. Trotzdem will ich das nicht einfach als erledigt betrachten, sondern kurz auf die oben gestellten Fragen eingehen. 

Punkt 5: einen Blog starten

Warum will ich mir diesen Wunsch erfüllen? 

Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Geschichten. Ich lese gerne und noch lieber schreibe ich. Ich liebe es, kreativ zu sein. Statt zu konsumieren, erschaffe ich lieber etwas neues. In meinem Leben ist dieser Teil von mir die letzten Jahre viel zu kurz gekommen. Es fing schon in der Schule an und hat sich in meiner beruflichen Karriere weiter manifestiert. Damit ich meiner Leidenschaft folgen kann und mehr Balance in mein Leben bringe, habe ich diesen Punkt auf die Liste genommen. Der Blog ist für mich ein Einstieg ins Schreiben und auch ein kreativer Ausgleich zu meinem Beruf. 

Welches Erlebnis und welche Erfahrung verspreche ich mir davon?

Gleichzeitig ist dieser Blog für mich der ideale Rahmen, die anderen Wünsche zu verfolgen. Dadurch, dass ich schreibe, besteht für mich eine gewisse Verpflichtung. Diese hilft mir dabei, am Ball zu bleiben. Zudem hoffe ich, dass hier eine Community entsteht, in der wir uns zu den verschiedenen Themen austauschen. Ich möchte dich inspirieren, deine eigenen Wünsche ebenfalls zu verfolgen. Auf der anderen Seite erhoffe ich mir von dir Impulse, die mir auf meiner Reise helfen, eine andere Perspektive einzunehmen und neue Herangehensweisen auszuprobieren. Die Liste ist lang und ich bin sicher, du kannst zu mindestens einem Thema ganz viel beitragen. Davon profitieren auch die anderen Leser. Ich freue mich auf diesen Austausch, denn mein Ziel ist es, zu wachsen, und andere ebenfalls dazu zu ermutigen. 

Was will ich dadurch lernen?

Ich habe schon so viel gelernt bis ich überhaupt diesen zweiten Beitrag veröffentlichen konnte. Wow… Als ich den Punkt auf meine Liste genommen habe, dachte ich, dass ich in erster Linie meinen Schreibstil, meine Grammatik und meine Fähigkeiten in der Zeichensetzung verbessern würde. Das wünsche ich mir auch weiterhin. Es stellt sich heraus, dass ich auch lernen durfte, wie man mit WordPress arbeitet, wie man kleine Details mit Hilfe von CSS ändert und wo man frei verfügbare Bilder findet. Es gibt jetzt schon eine ganze Liste mit weiteren Themen, die ich noch lernen will. Das ist so spannend und ich freue mich, dass du dabei bist.

Wieso ist das wichtig für meine Vorstellung von einem erfüllten Leben?

Kreativität gehört zu mir ebenso wie das Bedürfnis mich mitzuteilen. Beides habe ich bisher zurück gestellt. Ein erfülltes Leben bedeutet für mich, alle Aspekte meiner Persönlichkeit auszuleben, und diese in eine Balance zu bringen. 

Hast du auch eine kreative Seite? Wie lebst du diese aus? Ich freue mich über deinen Kommentar zu diesem Beitrag.  

Ich wünsche uns eine gute Reise!

Deine Christina

P.S.: Hast du eine Frage, allgemeines Feedback zu meinem Blog oder einen Wunsch für ein künftiges Thema? Dann nutze das Kontaktformular. Ich freue mich, von dir zu lesen, und antworte dir so schnell wie möglich.

 

Foto von Glenn Carstens-Peters auf Unsplash

Tags:

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.